Covid-19-Überbrückungskredite

Auf dieser Seite finden Sie Informationen und Daten rund um die Covid-19-Überbrückungskredite.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen und Daten rund um die Covid-19-Überbrückungskredite für Unternehmen. Zur Sicherstellung der Liquidität konnten Unternehmen, die durch die Covid-19-Krise betroffen waren, zwischen 26. März 2020 und 31. Juli 2020 vom Bund verbürgte Überbrückungskredite beantragen.


Anzahl und Volumen der Covid-19-Überbrückungskredite

Zur Sicherstellung der Liquidität konnten Unternehmen, die durch die Covid-19-Krise betroffen sind, zwischen 26. März und 31. Juli 2020 vom Bund verbürgte Überbrückungskredite in Anspruch nehmen. Die nachstehende Tabelle informiert über die Anzahl und das Volumen der insgesamt gewährten Kredite. Allfällig bereits zurückbezahlte Kredite werden hier nicht berücksichtigt. Alle Zahlen werden regelmässig nachgeführt.

 AnzahlDurchschnittlicher Betrag in CHFTotal in CHF
Covid-19-Kreditvereinbarungen137'025
102'00014'000 Mio.*
Covid-19-Kredit-Plus1'1302.7 Mio.**3'008 Mio.**
Total138'15517'008 Mio.

* Hochrechnung aus der Anzahl Kreditvereinbarungen und dem durchschnittlichen Betrag

** Diese Zahlen basieren auf dem gesamten Kreditbetrag und nicht nur dem Anteil von 85%, welcher durch den Bund verbürgt wird.

Die Zahlen können sich aufgrund von Berichtigungen nach Ablauf der Eingabefrist vom 31. Juli 2020 noch verändern.

Letzte Aktualisierung: 12.05.2021

Daten als CSV

Grafik zum Download: Total Covid19-Kreditvereinbarungen kumuliert (png)

Herunterladen

Grafik zum Download: Total Covid19-Kreditvereinbarungen pro Tag (png)

Herunterladen

Infografik zum Herunterladen: Hilfsprogramm Stand Ende April (jpg)

Herunterladen

Vollständig zurückbezahlte Covid-19-Überbrückungskredite

Die nachstehende Tabelle informiert über die seitens der Kreditnehmenden vollständig zurückbezahlten Covid-19-Überbrückungskredite, woraufhin die entsprechenden Bürgschaftsorganisationen durch die Kreditgeberinnen aus der Covid-19-Solidarbürgschaft entlassen wurden. Teilweise Rückzahlungen ohne Entlassung aus der Bürgschaft sind in der nachstehenden Tabelle nicht abgebildet.

 Anzahl KrediteTotal in CHF
Total9'9702'084'886'963

Letzte Aktualisierung: 12.05.2021

Bürgschaftshonorierungen im Rahmen der Covid-19-Überbrückungskredite

Die nachstehende Tabelle informiert über die Bürgschaftshonorierungen von gewährten Solidarbürgschaften im Rahmen des Programms für die Covid-19-Überbrückungskredite. Hierbei handelt es sich um Covid-19-Überbrückungskredite, für welche die Banken die Bürgschaft in Anspruch genommen haben und somit die Forderungen gegenüber den Kreditnehmenden den Bürgschaftsorganisationen übergeben haben. Ausgewiesen werden hier die Bürgschaftshonorierungen gemäss der Angaben der Bürgschaftsorganisationen, welche von den Ausgaben des Bundes gemäss der Staatsrechnung aufgrund der unterschiedlichen Zeitpunkte der buchhalterischen Erfassung abweichen können.

 Anzahl KrediteDurchschnittlicher Betrag in CHFTotal in CHF
202076781'19762'196'857
20211'22488'995108'752'273
Total1'99185'991170'949'130

Letzte Aktualisierung: 12.05.2021

Weiterführende Auswertungen

Die nachfolgenden Grafiken illustrieren die Verteilungen der Covid-19-Überbrückungskredite nach ausgewählten Spezifikationen, beispielsweise dem Kanton oder der Branche. Diese Visualisierungen dienen der Vermittlung von Hintergrundwissen und basieren auf den Daten der Bürgschaftsorganisationen. Um Rückschlüsse auf einzelne Unternehmen auszuschliessen und deren Anonymität zu gewährleisten, können nur aggregierte Daten zur Verfügung gestellt werden. Aufgrund von Rundungen kann es sein, dass die Summe der Anteile nicht 100% beträgt.

Stand: 26.08.2020

Daten als CSV

Darstellungen als PDF

Grafik zum Download: Anzahl Kredite nach Kanton [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Kreditvolumen nach Kanton [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Anzahl Kredite nach Bankengruppe [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Kreditvolumen nach Bankengruppe [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Top 10 Banken nach Anzahl Kredite [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Top 10 Banken nach Kreditvolumen [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Anzahl Kredite nach Branchengruppierung (NOGA-Abschnitt) [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Kreditvolumen nach Branchengruppierung (NOGA-Abschnitt) [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Top 10 Branchen (NOGA-Abteilung) nach Anzahl Kredite [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Top 10 Branchen (NOGA-Abteilung) nach Kreditvolumen [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Anzahl Kredite nach Rechtsform des Unternehmens [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Kreditvolumen nach Rechtsform des Unternehmens [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Durchschnittlicher Kreditbetrag nach Rechtsform des Unternehmens [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Anzahl Kredite nach Unternehmensgrösse (Vollzeitäquivalente) [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Kreditvolumen nach Unternehmensgrösse (Vollzeitäquivalente) [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Anzahl verbürgte Kredite nach Bürgschaftsorganisation [png]

Herunterladen

Grafik zum Download: Verbürgtes Kreditvolumen nach Bürgschaftsorganisation [png]

Herunterladen

Missbrauchsmeldungen

Die nachstehende Tabelle listet potenzielle und effektive Missbrauchsfälle gemäss der Covid-19-Solidarbürgschaftsverordnung und dem Covid-19-Solidarbürgschaftsgesetz auf (siehe auch: Prüfkonzept zur Missbrauchsbekämpfung). Die Statistik zeigt die Fälle, von denen die Bürgschaftsorganisationen Kenntnis haben, entweder weil sie selbst eine Strafanzeige erstattet haben oder weil sie von Dritten darüber informiert wurden. Sie ist nicht vollständig in Bezug auf Strafanzeigen, von denen die Bürgschaftsorganisationen keine Kenntnis haben. Die Statistik wird fortlaufend aktualisiert.

Missbrauchsarten (alle Art. gemäss Verordnung)In Ab-
klärung
Missbrauch nicht bestätigtBerichti-
gung ohne Anzeige
Strafanzeige erstattet*
Offene FälleAbgeschlossene Fälle
AnzahlDeliktsumme**AnzahlDeliktsumme**
Mehrfachanträge (Art. 3, Abs. 1)4110221586CHF 16'286'76514CHF 889'385
Gründungsdatum (Art. 3, Abs. 1, a.)4911416811CHF 1'016'5004CHF 125'600
In Konkurs-, Nachlass oder Liquidation (Art. 3, Abs. 1, b.)3761216CHF 1'020'8595CHF 1'098'500
Umsatzangabe (Art. 7, Abs. 1)2'557188495128CHF 24'573'4769CHF 980'000
Unterstützung anderer notrechtlicher Regelungen (Art. 3, Abs. 1, d.)1010000
Kreditverwendung allgemein und Ersatzinvestitionen (Art. 6, Abs. 1 und 2)15403137540CHF 63'402'91559CHF 5'771'263
Kreditverwendung Dividenden, Refinanzierungen, etc. (Art. 6, Abs. 3)25102151'10519CHF 4‘793'6952CHF 260'000
Andere751333166CHF 20'232'29210CHF 659'574
Total3'8106692'066966CHF 131'326'502103CHF 9'784'322

*Inkl. Strafanzeigen von Dritten, von denen die Bürgschaftsorganisationen Kenntnis haben.

**Die ausgewiesene Deliktsumme entspricht dem Volumen der Kredite zum Zeitpunkt deren Gewährung. Es wird nicht berücksichtigt, ob effektiv Verluste entstanden sind.

1 Ab Inkrafttreten des Covid-19-Solidarbürgschaftsgesetzes (Covid-19-SBüG) am 19. Dezember 2020 wurde das Verbot, neue Investitionen ins Anlagevermögen zu tätigen, die nicht Ersatzinvestitionen sind, aufgehoben (vgl. Art. 27 Abs. 2 Covid-19-SBüG).

2 Ab Inkrafttreten des Covid-19-SBüG am 19. Dezember 2020 ist bereits der Beschluss über die Auszahlung von Dividenden widerrechtlich (vgl. Art. 2 Abs. 2 lit. a Covid-19-SBüG und Amtliches Bulletin: AB 2020 N 2040 vom 30. Oktober 2020 und AB 2020 S 1314 f. vom 10. Dezember 2020).

Letzte Aktualisierung: 12.05.2021

Zudem weist die Statistik der Meldestelle für Geldwäscherei MROS sämtliche a) Meldungen gemäss Geldwäschereigesetz oder Strafgesetzbuch sowie b) die Anzahl von der MROS an Strafverfolgungsbehörden erstatteten Anzeigen (gemäss Art. 23 Abs. 4 Geldwäschereigesetz) im Rahmen der Covid-19-Überbrückungskredite aus. Die Statistik von MROS kann Fälle ausweisen, welche zugleich in der obenstehenden Tabelle der Missbrauchsmeldungen enthalten sind.

Offene Fälle nach Strafanzeige pro Kanton

Die nachstehende Tabelle zeigt die offenen Fälle nach erstatteter Strafanzeige, von denen die Bürgschaftsorganisationen Kenntnis haben, entweder weil sie die Strafanzeige selbst erstattet haben oder weil sie von Dritten darüber informiert wurden. Sie ist nicht vollständig in Bezug auf Strafanzeigen, von denen die Bürgschaftsorganisationen keine Kenntnis haben. Die Statistik wird fortlaufend aktualisiert.

KantonStrafanzeige erstattet: Offene Fälle*
Anzahl Deliktsumme**
AG80CHF 10'484'307
AI00
AR10CHF 1'017'955
BE71CHF 6'681'962
BL32CHF 3'968'187
BS32CHF 4'989'797
FR24CHF 2'740'875
GE104CHF 13'573'389
GL2CHF 1'000'000
GR15CHF 1'341'000
JU3CHF 181'000
LU37CHF 8'050'640
NE8CHF 643'590
NW7CHF 1'532'900
OW3CHF 490'355
SG33CHF 2'799'106
SH5CHF 1'124'000
SO20CHF 1'906'063
SZ26CHF 3'699'846
TG11CHF 1'802'000
TI104CHF 11'900'383
UR5CHF 219'640
VD103CHF 16'251'800
VS19CHF 1'691'894
ZG38CHF 8'010'059
ZH174CHF 25'225'754
Total966CHF 131'326'502

*Inkl. Strafanzeigen von Dritten, von denen die Bürgschaftsorganisationen Kenntnis haben.

**Die ausgewiesene Deliktsumme entspricht dem Volumen der Kredite zum Zeitpunkt deren Gewährung. Es wird nicht berücksichtigt, ob effektiv Verluste entstanden sind.

Letzte Aktualisierung: 12.05.2021

Abgeschlossene Fälle nach Strafanzeige

Die nachstehende Tabelle zeigt die abgeschlossenen Fälle nach einer Strafanzeige, von denen die Bürgschaftsorganisationen Kenntnis haben, entweder weil sie selbst Strafanzeige erstattet haben oder weil sie von Dritten darüber informiert wurden. Sie ist nicht vollständig in Bezug auf Fälle, von denen die Bürgschaftsorganisationen keine Kenntnis haben. Die Statistik wird fortlaufend aktualisiert.

Missbrauchsarten (alle Art. gemäss Verordnung)Kein Strafverfahren:
Nichtanhandnahme
Strafverfahren abgeschlossen
UnschuldigWiedergutmachungSchuldig
AnzahlAnzahlDeliktsumme*AnzahlDeliktsumme*
Mehrfachanträge (Art. 3, Abs. 1)023CHF 105'4009CHF 737'000
Gründungsdatum (Art. 3, Abs. 1, a.)02002CHF 80'600
In Konkurs-, Nachlass oder Liquidation (Art. 3, Abs. 1, b.)121CHF 20'0001CHF 30'000
Umsatzangabe (Art. 7, Abs. 1)121CHF 100'0005CHF 475'000
Unterstützung anderer notrechtlicher Regelungen (Art. 3, Abs. 1, d.)000000
Kreditverwendung allgemein und Ersatzinvestitionen (Art. 6, Abs. 1 und 2)131613CHF 1'706'08627CHF 2'091'877
Kreditverwendung Dividenden, Refinanzierungen, etc. (Art. 6, Abs. 3)2020000
Andere121CHF 10'8006CHF 391'774
Total62819CHF 1'942'28650CHF 3'086'251

* Die ausgewiesene Deliktsumme entspricht dem Volumen der Kredite zum Zeitpunkt deren Gewährung. Es wird nicht berücksichtigt, ob effektiv Verluste entstanden sind.

1 Ab Inkrafttreten des Covid-19-Solidarbürgschaftsgesetzes (Covid-19-SBüG) am 19. Dezember 2020 wurde das Verbot, neue Investitionen ins Anlagevermögen zu tätigen, die nicht Ersatzinvestitionen sind, aufgehoben (vgl. Art. 27 Abs. 2 Covid-19-SBüG).

2 Ab Inkrafttreten des Covid-19-SBüG am 19. Dezember 2020 ist bereits der Beschluss über die Auszahlung von Dividenden widerrechtlich (vgl. Art. 2 Abs. 2 lit. a Covid-19-SBüG und Amtliches Bulletin: AB 2020 N 2040 vom 30. Oktober 2020 und AB 2020 S 1314 f. vom 10. Dezember 2020).

Letzte Aktualisierung: 12.05.2021

Banken: Teilnahmeliste, Unterlagen und Informationen

Hier finden Sie eine Liste mit den 124 Banken, die Covid-19-Überbrückungskredite gewährt haben.

Bankenspezifische Unterlagen:

Bankenspezifische Informationen:

Kontakt Medien

medien@seco.admin.ch